Home Dienstleistungen Über uns Aktuelles Archiv Kontakt

MWST-Satzänderung


ab 01.01.2018

 

News
Unternehmen,
Steuern und mehr

 

zurück....

MWST-Satzänderung

Am 24. September 2017 hat das Schweizer Volk über die Reform der Altersvorsorge 2020 und die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der MWST abgestimmt. Beide Vorlagen wurden mit einem knappen Ergebnis abgelehnt. Was hat dieser Volksentscheid für Auswirkungen auf die MWST ab 1. Januar 2018?


Am 1. Januar 2018 senken sich zum ersten Mal in der Geschichte die MWST-Sätze.

 

Ab dem 1. Januar 2018 gelten folgende Steuersätze:

 

  bisher neu
Normalsatz 8.0 % 7.7 %
Reduzierter Satz (unverändert) 2.5 % 2.5 %
Sondersatz Beherbergung 3.8 % 3.7 %

 

Die Reduktion der gesetzlichen Steuersätze bedingt auch eine entsprechende Anpassung
der Saldosteuersätze. Ab dem 1. Januar 2018 gelten folgende Saldosteuersätze:

 

 

Saldosteuersatz bis
31. Dezember 2017
Saldosteuersatz
ab 1. Januar 2018
0.1 % 0.1 %
0.6 % 0.6 %
1.3 % 1.2 %
2.1 % 2.0 %
2.9 % 2.8 %
3.7 % 3.5 %
4.4 % 4.3 %
5.2 % 5.1 %
6.1 % 5.9 %
6.7 % 6.5 %

 

Massgebend für den anzuwendenden Steuersatz ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung.
Werden Leistungen die 2017 und 2018 erbracht wurden auf derselben Rechnung aufgeführt, muss der Zeitraum
der Leistungserbringung und der jeweils darauf entfallende Betrag getrennt ausgewiesen werden.

 

MWST-Info 19 (PDF)

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung 044 932 32 00

 

  - smarti treuhand gmbh - Zürcherstrasse 29 - 8620 Wetzikon - T: 044 932 32 00 - F: 044 932 32 14 - info@smarti.ch